Was macht wir überhaupt?

Die Hauptidee des Jugendbeirates ist es, die Meinungen der Jugendlichen und Kinder aus der Gemeinde Altenholz in der Kommunalpolitik widerzuspiegeln. Zusätzlich zur Arbeit im Jugendbeirat besteht die Möglichkeit, an den Sitzungen eines Ausschusses der Gemeindevertretung mit Rederecht teilzunehmen und dort seine Meinung kundzutun. Es gibt den Ausschuss für Bau und Infrastruktur, den Finanzausschuss, den Ausschuss für Soziales, Kinder und Jugend und viele mehr.

Wie setzen wir uns zusammen?

Unser Beirat setzt sich aus jeweils drei gewählten Vertretern der beiden weiterführenden Schulen zusammen und aus jeweils zwei Vertretern der Vereine/Verbände, die über eine eigene Jugendabteilung verfügen oder Jugendarbeit anbieten.

Wann treffen wir uns?

Wir treffen uns gewöhnlich einmal im Monat, um über aktuelle Vorhaben zu sprechen.
So ist zum Beispiel auch der Skatepark in Altenholz-Stift entstanden.
Aktuell schaffen wir weitere Flächen zum Sprayen.

Die öffentlichen Sitzungen des KJB werden über die Homepage bekannt gegeben.

Wann wird gewählt und wer kann gewählt werden?

Nach Ablauf der zweijährigen Amtszeit ist nach den entsprechenden Bestimmungen der Satzung eine Neuwahl durchzuführen.

In den KJB können Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 22 Jahre gewählt werden,

die eine der Altenholzer Schulen besuchen oder einem Verein/Verband angehören.

Der KJB freut sich über jedes neue Mitglied.